Wo das Alter zum Pluspunkt wird

Weinheim. Unsere Gesellschaft wird immer älter, der demographische Wandel steht mittlerweile überall auf der Agenda und die aus diesem Thema resultierenden Probleme stellen insbesondere die Politik vor neue Herausforderungen. Doch bringt eine überalterte Gesellschaft wirklich nur Probleme mit sich? Die Antwort der SPD lautet eindeutig "Nein".

Interview mit Ute Vogt: "Sprache ist der Knackpunkt"

Im Interview mit dem Mannheimer Morgen regt die SPD-Landesvorsitzende Ute Vogt an, Türkisch als zweite Fremdsprache an Schulen zu lehren. Ute Vogt mit Bezug auf die Situation in Baden-Württemberg wörtlich: "Es ist erschütternd, wie wenige Kinder mit Migrationshintergrund hier eine Chance haben."

„Seit an Seit“ – seit 50 Jahren: Minister Scholz ehrt Star-Politologen von Beyme

„Wann wir schreiten Seit’ an Seit’“ – zaghaft stimmten nur einige der Genossen in die klassische SPD Folklore ein, aber diese beiden Herren taten es: Professor Klaus von Beyme, einer der international geachtetsten Politikwissenschaftler und ehemaliger Leiter des Politikwissenschaftlichen Instituts in Heidelberg, und Karl Otto Gärtner, einstiger SPD Ortsvereinsvorsitzender von Ziegelhausen.

Stellungnahme zur fehlgeschlagenene Erweiterung der Wild Werke

Die SPD Heidelberg ist für eine Stärkung des Industriestandorts Metropolregion Rhein–Neckar. Das gilt auch für die Wild Werke. Eine Ausweitung der Produktion auf das Gebiet östlich der Autobahn wurde von uns wohlwollend geprüft.

Fehlende Distanz zum rechten Spektrum?

Kongress des RCDS in Marburg

Von Anke Petermann, Deutschlandfunk
Zum 60-jährigen Bestehen des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) fand am Wochenende der Jahreskongress im Gründungsort Marburg statt. Ein Thema: Wie setzt sich der RCDS erkennbar von rechten Parteien und Burschenschaften ab? Denn eine zu große Nähe hat in der Vergangenheit des öfteren für Zündstoff gesorgt.

Sozialdemokraten wollen Rhein-Neckar-Region stärken

www.swr.de/nachrichten

Mannheim, 2.12.2005: Sozialdemokraten wollen Rhein-Neckar-Region stärken

Sozialdemokraten aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen wollen die Rhein-Neckar-Region gemeinsam voranbringen. Das beschlossen sie auf dem ersten länderübergreifenden SPD-Parteitag in Mannheim.

Dabei einigten sich die rund 200 Parteimitglieder auf eine Resolution zur Stärkung der Infrastruktur. Die baden-württembergische SPD-Chefin Ute Vogt sagte: "Es liegt an uns, was wir aus unseren länderübergreifenden Stärken machen." Der Rhein-Neckar-Raum war kürzlich zu einer von zehn europäischen Metropolregionen bestimmt worden.

„Dieser Professor“: Kanzler Schröder entdeckt auf „heimischem Terrain“ seinen Li

Gestern Abend drosch der Kanzler auf den Heidelberger Juristen Paul Kirchhof ein – Über 5000 Zuhörer – Kritik an schlechter Akustik

Von Micha Hörnle und Alexander R. Wenisch/ Rhein-Neckar-Zeitung 6.9.2005

Fast ein Heimspiel für den Kanzler: Zwischen 5000 (Polizeischätzung) und 9500 (SPD-Angaben) Zuhörer waren auf den Uniplatz gekommen, um gestern Abend Kanzler Gerhard Schröder bei der öffentlichen Kundgebung auf dem Uniplatz zu hören. Mit sichtbarer Freude rieb sich Schröder an seinem Heidelberger Lieblingsgegner: Paul Kirchhof.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

zu meineSPD.net

Unsere Angeordneten

Für uns im Bundestag

Rhein-Neckar

Heidelberg

 

Für uns im Landtag

für Mannheim

Mannheim Nord - Dr. Stefan Fulst-Blei

Mannheim Süd - Dr. Boris Weirauch

 

für Heidelberg & Rhein-Neckar

Schwetzingen-Hockenheim

Heidelberg - Rhein-Neckar Nord - Gerhard Kleinböck